Card Holder Authorization Glossar Telematik-Infrastruktur


Card Holder Authorization (CHA)

Auf der elektronischen Gesundheitskarte befinden sich eine Reihe von Daten. Diese Daten sind je nach Datenschutzwürdigkeit nicht "einfach so" auslesbar, sondern sind zugriffsgeschützt. Beispielsweise dürfen ggf. auf der eGK gespeicherte Notfalldaten nicht frei auslesbar sein, müssen aber anderseits von einem Notfallarzt ohne umständliche PIN-Eingabe gelesen werden können. Dazu wurde die Card Holder Authorization (CHA) per CV-Zertifikat eingeführt. Greift beispielsweise ein Arzt mit seinem elektronischen Heilberufsausweis auf eine eGK zu, dann erkennt die eGK per CHA, dass ein Arztausweis zugreift. Technisch umgesetzt ist dies, in dem in einem CV-Zertifikat eine Profilnummer eingetragen, mit dem der "Card Holder" entsprechend autorisiert wird.
Zurück zur Seitenübersicht

   

DE-Domains institutionskarte und praxisausweis zu verkaufen

Website Promo
TI Glossar |  Institutionskarte |  Zahnärztin Angelika Lee in Roetgen |  Prophylaxekurse Korschenbroich |  Glossar Telematik-Infrastruktur  |  FAQ und Glossar SMC-B |  Craniosakrale Osteopathie / Heilpraktikerin Gerlinde Lüthje in Grevenbroich